top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für die Arbeit am Tier im Hundesalon

  • Alle Pflegebehandlungen an Hunden im Salon werden nach Maßgabe der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und nach den fachlichen Qualitätsgrundsätzen ausgeführt. Im Mittelpunkt aller Maßnahmen steht die Gesunderhaltung des Tieres und die Beachtung des Tierschutzes.

  • Generell und grundsätzlich behält sich Salon Hundestil vor, Aufträge anzunehmen oder abzulehnen. Ihre Ausführung liegt im pflichtgemäßen Ermessen von der Inhaberin Gabriele Muxel.

  • Es wird nur nach Terminvereinbarung gearbeitet! Sollte der Kunde verhindert sein, verpflichtet er sich, den Termin rechtzeitig (mindestens 24 Stunden vorher) abzusagen, damit dieser Termin neu vergeben werden kann. Wird ein Termin nicht oder weniger als 24 Stunden vorher abgesagt, berechnet der Salon Hundestil eine Ausfallentschädigung in Höhe des Dienstentgangs abzgl. Materialkosten. Des Weiteren behalten wir uns vor, den Auftrag in Zukunft nicht mehr anzunehmen.
     

  • Wird das Tier mit Verzögerung seitens des Kunden abgeholt (oder der Kunde ist telefonisch nicht mehr erreichbar um die Abholung zu verkünden), wird eine Betreuungsgebühr verrechnet. 

  • Der Preis ergibt sich aus dem Pflegeaufwand, des Fellzustandes und des Verhaltens des Tieres und ist bei Abholung des Tieres sofort fällig.

  • Der Tierhalter versichert, dass es mit dem/den zu betreuenden Tier(en) bisher zu keinerlei Vorfällen gekommen ist, die einer Ordnungsbehörde zur Anzeige gebracht werden mussten. Für alle Hunde besteht grundsätzlich eine gültige Haftpflichtversicherung durch den Besitzer/Halter.

  • Sollte das Tier im Betreuungszeitraum erkranken oder sich verletzen, wird sofort ein Tierarzt eingeschaltet. Die hierbei anfallenden Kosten sind ausschließlich von dem Tierhalter zu tragen. Für Schäden oder Krankheiten, die das Tier während der Abwesenheit seines Tierhalters bzw. während der Pflegezeit erleidet, kann der Salon Hundestil nicht haftbar gemacht werden. Die Haftung von Salon Hundestil wird ausdrücklich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Sollten während der Leistungserbringung schuldhaft verursachte Schäden entstehen, sind diese umgehend nach Kenntnisnahme zu melden. Der Salon Hundestil haftet in diesem Fall im Rahmen einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung. Der Salon Hundestil haftet nicht, wenn Schäden durch höhere Gewalt entstehen, wenn trotz Vorsichtsmaßnahmen das Tier entflieht und hieraus dem Auftragnehmer oder Dritten ein Schaden entsteht. Wenn durch Pflegeprodukte trotz ausgewiesener Verträglichkeiten Schäden entstehen oder wenn durch zu starke Verfilzung oder zu starke Unruhe des Hundes das Tier bei der Arbeit trotz der diesbezüglichen Vorsichtsmaßnahmen verletzt wird. Bei starken Verfilzungen können durch das Entfernen des Filzes Hautirritationen und Rötungen entstehen. Hierfür kann der Salon Hundestil nicht haftbar gemacht werden, sondern ist ausschließlich der Halter verantwortlich.

  • Das Tier ist unmittelbar nach der Behandlung auf etwaige Behandlungsmängel zu untersuchen, die dann auch sofort korrigiert werden können. Spätere Beanstandungen können nicht anerkannt werden. Liegt ein vom Auftragnehmer zu vertretender Mangel vor, der nicht umgehend korrigiert werden kann, ist der Salon Hundestil zu einer Nachbesserung berechtigt, bevor Ersatz- oder Zusatzkosten etc. vom Hundebesitzer geltend gemacht werden können.

  • Bei Hunden mit Floh- oder Milbenbefall muss eine Reinigungs-Kontamination Gebühr zusätzlich bezahlt werden. 

  • Mit der Übergabe des Hundes nimmt der Hundehalter automatisch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von dem Salon Hundestil an. 

bottom of page